Pressemitteilungen

01.04.2006
Babcock-Hitachi Europe wird Hitachi Power Europe

Auf weiteres Wachstum eingestellt

  • Kapitalerhöhung
  • Bereichertes Produktprogramm
  • Geänderte Eigentümerstruktur

Oberhausen, 1. April 2006 Die Babcock-Hitachi Europe GmbH ändert zum 1. April 2006 den Firmennamen in Hitachi Power Europe GmbH. Mit diesem Datum ändert sich auch die Gesellschafterstruktur. Die Hitachi Ltd. hält in Zukunft mit 60 Prozent die Mehrheit der Anteile, die Hitachi Europe Ltd. mit Sitz in London ist mit 26 Prozent am Unternehmen beteiligt. Der bisherige Alleingesellschafter Babcock-Hitachi K.K. (Japan) hält die verbleibenden 14 Prozent der Anteile. Damit einher geht eine Aufstockung des Stammkapitals um 18 Millionen Euro auf insgesamt 48 Millionen Euro.

Das Liefer- und Leistungsprogramm wird mit innovativen und richtungsweisenden Produkten komplettiert, die in der Praxis ihre Tauglichkeit bereits überaus erfolgreich bewiesen haben. Schlüsselfertige Kohlekraftwerke und Dampfturbinen ergänzen ab dem 1. April 2006 das Liefer- und Leistungsspektrum, das von Kernkomponenten für fossil befeuerte Kraftwerke wie Mahlanlagen, Feuerungssysteme, Umwelttechnik und Großdampferzeugern bis hin zu Gaskraftwerken und umwelttechnischen Anlagen reicht.

Mit diesen konstruktiven Veränderungen setzt die Hitachi Power Europe GmbH ihren Wachstumskurs fort, der auf dem Know-how und dem Engagement der Mitarbeiter sowie auf mehr als hundert Jahren Erfahrung im Kraftwerksbau basiert. Die Hitachi Power Europe ist verantwortlich für die Märkte in Europa, den ehemaligen GUS-Staaten, Afrika sowie im Mittleren und Nahen Osten.


Pressekontakt
Herr Helge Schulz
Tel.: +49 (0)203 / 8038 - 2929