Pressemitteilungen

01.09.2005
Boom im Kraftwerksneubau
Erneut sechs Azubis bei Babcock-Hitachi

Geschäftsführung und Betriebsrat begrüßten gestern erneut sechs Azubis zum Ausbildungsstart bei der Babcock-Hitachi Europe GmbH (BHE). Im letzten Jahr war die BHE wieder in die Ausbildung eingestiegen. „Neben gut 50 unbefristeten Neueinstellungen in diesem Jahr ist das für uns ein wichtiger Beitrag zur Zukunftssicherung unseres Unternehmens angesichts der positiven Marktentwicklung beim Neubau von Kraftwerken“, erläutert BHE Geschäftsführer Klaus J. Schmitz das Engagement. Zum Start ihres ersten Arbeitstages stellten Geschäftsführung, Betriebsrat und Personalabteilung nach einem „Herzlich Willkommen“ den Azubis das Unternehmen kurz vor. Schmitz motivierte die Neuen, viele Fragen zu stellen und auch mal althergebrachtes zu hinterfragen. Er wies auf die internen Weiterbildungsangebote hin und betonte, gerade gutes Englisch in Wort und Schrift sei neben dem fachlichen Wissen in einem internationalen Unternehmen wie der BHE von großer Bedeutung. Für das nächste Jahr ist aufgrund der guten Zukunftsaussichten der Gesellschaft die Einstellung weiterer sechs Azubis fest eingeplant.

Nach der offiziellen Begrüßung lernten die Azubis dann Mentoren, Ausbildungsbeauftragte und andere wichtige Ansprechpartner kennen, die sie durch die Ausbildung begleiten werden. Die Mentoren und Ausbildungsbeauftragten stehen den Azubis mit Rat und Tat zur Seite und betreuen sie während der Einsätze in den Fachabteilungen. Im Anschluss an das erste Kennenlernen stand dann ein Unternehmensrundgang auf dem Programm. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der Kantine lernten die Auszubildenden dann die Fachabteilungen kennen, in denen sie zuerst eingesetzt werden. Eine abschließende Feed-back-Runde in der Personalabteilung war dann das Ende ihres ersten Arbeitstages bei BHE.


Pressekontakt
Herr Helge Schulz
Tel.: +49 (0)203 / 8038 - 2929